Kontakt

Angstpatienten

Angstpatienten

Ängste und Phobien vor einer zahnärztlichen Behandlung sind in der Öffentlichkeit immer noch ein schwieriges Thema. Dabei sind sie weit verbreitet. Bei einer Studie des Instituts der deutschen Zahnärzte gaben drei Viertel der Befragten an, leichte bis mittlere Angst zu haben, 15 Prozent sogar starke Ängste. Für Patienten mit starker Angst ist ein Zahnarztbesuch häufig sehr schwierig zu bewältigen: Sie haben neben den gewöhnlichen Angstsymptomen wie Herzrasen und Zittern oft die Befürchtung, die Kontrolle zu verlieren, große Schmerzen zu verspüren oder eine Panikattacke zu erleiden.

Angstpatienten schieben daher Zahnarzttermine vielfach immer weiter auf – mit negativen Konsequenzen für die Zahngesundheit. Viele schämen sich auch wegen ihrer schlechten Zähne, sodass das mangelnde Selbstwertgefühl weiter geschwächt wird.

Einfühlsame Betreuung, spezielle Anästhesie

Wir versuchen Ihnen zu helfen: Mit speziellen Gesprächen werden Sie an die Therapieschritte herangeführt. Dabei bedienen wir uns sanfter und möglichst schmerzfreier Behandlungsmethoden. Wenn gewünscht, können wir auf eine Sedierung (Dämmerschlaf) zurückgreifen. Bei einigen Patienten reicht dieses vorsichtige Vorgehen nicht aus. In diesen Fällen kann eine Behandlung in Vollnarkose, in Anwesenheit eines erfahrenen Anästhesisten, ratsam sein.

Info

Machen Sie einen ersten Schritt – sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne über unsere Möglichkeiten.